Drucken

schwarze Schafe im Internet

schwarze Schafe im Internet ❖ Betrugsversuch

 

Achtung-Betrug

 

❖  Leider aus wiederholt gegebenem Grund und Anlass

- an die schwarzen Schafe im Internet -

Betrug lohnt sich nicht

 

JEDER Versuch von Betrug in meinem Online Shop wird von mir ausnahmslos zur Anzeige gebracht,

sowie straf- und zivilrechtlich verfolgt, völlig unabhängig vom Warenwert !

 

Bei den nachfolgend aufgeführten Punkten habe ich absolut keine Toleranz und Verständnis

und ziehe in jedem Fall umgehend Konsequenzen:

 


 

Mindestbestellwert

Bestellung von Artikel mit der Absicht zur sofortigen Retournierung um den Mindestbestellwert zu umgehen,

ist vorsätzlicher Missbrauchs vom Widerrufsrecht !

Bei Bestellungen mit anschließender Warenretoure / Widerruf und damit verbundener

Unterschreitung des Mindestbestellwerts von 25 €uro

wird ein Mindermengenzuschlag von 5 €uro berechnet und mit der Rückerstattungssumme verrechnet.

 


 

Zahlart : Vorkasse - Überweisung

Bei kommentarloser Nichtbezahlung von Bestellungen mit der Zahlungsart Überweisung  Vorkasse,

behält sich das Chiemgauer Heimatwerk das Recht vor, weitere Bestellungen abzulehnen und das Konto zu schließen.

❖  Bankverbindung für Überweisungen 

Sparkasse Rosenheim - Bad Aibling

DE 97 71150000 0500439500

Bitte Kundenummer und REchnungsnummer oder Auftragsnummer angeben


 

Zahlart : SEPA - Lastschrifteneinzug

Bei Nichteinlösung von Lastschrifteneinzügen wegen   vorsätzlichen Falschangaben zur Bankverbindung

oder  mangelnder Kontodeckung  oder  vorsätzlichem Widerspruch ohne Grund / Warenrückgabe

werden Bearbeitungsgebühren von 25,-- € in Rechnung gestellt.

Für die offenen Forderungen wird ein Mahnbescheid mit Antrag der Vollstreckung

ans Amtsgericht Coburg gestellt und

alle drei genannten Fälle sind jeweils vorsätzlicher Betrug

und werden ausnahmslos zur Strafanzeige gebracht !

Darauß resultierende Kosten und Umstände gehen zu Lasten des Schuldners.

 

Mahnbescheid

 

nicht bezahlte Bestellungen - offene Forderungen

Sind Bestellung / Rechnungen / Forderungen offen und nicht bezahlt,

versuche ich zuerst eine klärende Kontaktaufnahme und schriftliche Mahnung mit Fristsetzung

bleiben diese Versuche kommentar- und erfolglos wird   - ohne Ausnahme -

ein gerichtlicher Mahnbescheid mit Antrag der Vollstreckung im Amtsgericht Coburg eingereicht

und wegen vorsätzlicher Betrug ausnahmslos zur Strafanzeige gebracht !

Darauß resultierende Kosten und Umstände gehen zu Lasten des Schuldners.

 



 

meine Beweispflicht für gelieferte Ware

umfangreichere Bestellung von mehreren oder vielzähligen Artikel werden ganz sorgsam

auf dem jeweiligen Lieferschein abgezählt und fotografisch mit Datum und Uhrzeit dokumentiert,

bevor sie verpackt und versendet werden

Lieferungen erfolgen ausnahmslos versichert mit Sendungsverfolgung

 


 

❖  falsche Angaben in Rechnungs - / Lieferanschriften

Bei Falschangaben von Rechnungs- / Lieferanschriften muss der Besteller

die zusätzlich entstehenden Kosten und Aufwandsentschädigung erstatten !